Wir haben 40 % zu wenig Kinder

Mit 1,5 Kindern pro Frau in Deutschland befinden wir uns auf dem „üblichen Standard“, so wie es in den Industrieländern üblich ist.

Um eine konstante Bevölkerung zu haben wären 2,1 Kinder notwendig.

Nun hört sich eine Differenz von 0,6 Kindern eigentlich klein an. Allerdings sind dies 40%.

40% mehr Kinder wären notwendig!

Die Auswirkungen werden erst dann sichtbar, wenn man sich die Konsequenzen vor Augen führt.

Denn 40 % zu wenig Kinder bedeutet, dass:

  • in 25-30 Jahren die Nichtgeborenen als Erwerbstätige fehlen
  • der Anteil der älteren Menschen im Verhältnis zu den jüngeren Menschen zunimmt
  • weniger Beiträge in die Sozialversicherungssystem (insbesondere in die gesetzliche Kranken- Renten- und Pflegeversicherung) eingezahlt werden, allerdings die Leistungsausgaben überproportional ansteigen
  • der Fachkräftemangel sich in einen globalen Arbeitskräftemangel ausweitet
  • heutige Firmeninhaber hierdurch schlechter einen Nachfolger finden
  • Unternehmen an Substanzwert verlieren, wenn das Produktivkapital „Arbeitskräfte“ schrumpft.

Kinder sind also nicht nur für die Familie wichtig, sondern bilden auch die Grundlage unserer Gesellschaftsentwicklung.

Ein eigenes Kind ist auch ein besonderes Glück und schafft viel Motivation im Leben.

Die Zahl der Kinder, die durch künstliche Befruchtung in den letzten Jahren geboren wurden steigt rasant an.

Waren es 2011 noch rund 7.000 Kinder, sind es 2015 über 20.000 Babys.

Inzwischen dürfte die Anzahl die Marke von 30.000 Kinder erreichen.

Gründe gibt es viele:

  • Der Kinderwunsch wird oft zeitlich nach hinten gelegt (Erstgeburt früher mit 23 Jahren, heute mit ca. 30) Durch das höhere Alter der Frau sinkt die Eizellqualität.
  • Sinkende Spermienqualität bei Männern durch Umwelteinflüsse

Hilfe bei der Familienplanung

Wer sich Kinder wünscht, sollte frühzeitig die Familienplanung angehen.

So können Frauen die Eizellqualität durch einen AMH-Test ermitteln lassen oder auch Eizellen zunächst einfrieren lassen und später wieder einsetzen lassen (Social Freezing).

Auch bei der Diagnose Krebs und vor der notwendigen Chemotherapie besteht die Chance, später ein Kind zu bekommen, wenn vor der Chemotherapie Eizellgewebe entnommen wird, eingefroren wird und später wieder eingesetzt wird. Auch bei Männern gibt es heute entsprechende Verfahren.

Wenn es mit dem Kinderwunsch nicht klappt

Die Anzahl der Ehepaare mit Kinder in Deutschland betrug im Jahr 2017 rund 7,9 Millionen. 1996 waren es 10,4 Mio. Und die Kinderanzahl pro Familie hat sich ebenso erheblich reduziert.

Verheiratete Paare ohne Kinder haben sich erheblich vermehrt. Bei verheirateten Paaren steht jedoch meistens auch die Familienplanung im Mittelpunkt.

Wenn es nicht klappt, dann redet man oft ungern darüber. Letztendlich möchte man dieses Thema sogar meiden.

Mann und Frau stürzen sich in die Arbeit, in Hobby’s und oft zerbricht auch eine Beziehung daran.

Liegt es an der Eizellqualität, könnte theoretisch eine Eizellspende theoretisch helfen. Allerdings ist dies in Deutschland nicht erlaubt. Andere Länder, andere Gesetze: So gibt es auch in der EU, in denen die Eizellspende gesetzlich nicht verboten ist.

Liegt es am Mann, kann eine Spermienspende genutzt werden. Dies ist auch in Deutschland gesetzlich erlaubt.

Sollte die künstliche Befruchtung auch nicht klappen, dann stellt sich die Frage nach einer Adoption.

Dabei gibt es Paare, die dies kategorisch ablehnen oder aufgrund des Alters der Ehepaars nur bedingt zulassen.

Der Weg einer Adoption ist auch mit vielen Behördengängen und Überprüfungen durch das Jugendamt verbunden. So zumindest die landläufige Meinung.

Einen kleinen Einblick bieten folgende Artikel:

Die größten Irrtümer über Adoption https://m.bild.de/ratgeber/2011/adoption/die-fuenf-groessten-irrtuemer-17921454.bildMobile.html

– Inlandsadoption https://familienportal.de/familienportal/lebenslagen/kinderwunsch-adoption/inlandsadoption

– Adoption – sich als Adoptiveltern bewerben https://www.service-bw.de/leistung/-/sbw/Adoption++sich+als+Adoptiveltern+bewerben-1073-leistung-0

Sofern Sie das Thema Auslandsadoptionen interessiert, haben wir hier einige Links zusammengestellt:

– Bundeszentralstelle für Auslandsadoption https://www.bundesjustizamt.de/DE/Themen/Buergerdienste/BZAA/BZAA_node.html

– Auslandsadoption netmoms https://www.netmoms.de/magazin/kinderwunsch/adoption/auslandsadoption/

Die richtige Vorsorge – egal welchen Weg Sie gehen!

Rechtliche Vorsorge

Unabhängig davon welchen Weg Sie wählen, sollte die richtige Vorsorge gewählt werden.

Eine wichtige Grundlage bietet die rechtliche Vorsorge. So gehören bei Menschen ab 18 hierzu die Generalvollmacht und Vorsorgevollmacht und eine gute Dokumentation aller persönlichen Unterlagen dazu.

Hierbei sollten die individuellen Bereiche beachtet werden. Diese sind nicht immer gleich. Angestellte, Beamte, Selbstständige, Freiberufliche, Handwerker und Unternehmer benötigen eine abweichende Vorsorge.

Diese Unterscheidung ist sehr wichtig.

Der Notfallordner – Vorsorgeordner von www.notfallordner-vorsorgeordner.de ist in 90 verschiedenen Versionen erhältlich.

Minderjährige Kinder

Sind minderjährige Kinder vorhanden, dann ist eine gut ausgearbeitete Sorgerechtsverfügung ebenso dringend erforderlich.

Unternehmer und Selbstständige

Unternehmer und Selbstständige sollten auch auf eine Unternehmervollmacht denken, die auf die Generalvollmacht und das Testament abgestimmt sein sollten.

Neben der rechtlichen Vorsorge sind auch die bestehenden Versicherungsverhältnisse und Finanzen sehr wichtig.

Besteht keine Generalvollmacht, kann nur durch eine gesetzliche Betreuung gehandelt werden.

Und dies nur mit Bestellung durch das Betreuungsgericht.

Und wer eine Generalvollmacht hat, sollte die Banken informieren und dies sich schriftlich bestätigen lassen, dass diese anerkannt wird. Es gibt Banken, die hier Probleme machen.

Bei bestehenden Versicherungen sollte insbesondere auf die einzelnen Vertragsbedingungen achten. Beispiele:

Unfallversicherung:

Der Mann hat eine Unfallversicherung abgeschlossen und im Todesfall die Ehefrau und im Erlebensfall sich selbst eingesetzt.

Hierdurch ist die Todesfallleistung bei der Berechnung der Erbschaftsteuer zu berücksichtigen.

Bei Unfallinvalidität steht die Leistung dem Mann zu. Konsequenz: Die Leistung darf somit nur für den Mann und nicht für die Familie genutzt werden.

-Lebensversicherung: auch hier entsteht das Problem der Erbschaftssteuerpflicht. Durch eine andere Vertragskonstellation können diese Fehler vermieden werden.

Unternehmer aufgepasst

Die Rechtssprechung sagt hierzu regelmäßig:

Unternehmervollmacht VOR Testament

Aus diesem Grund sollte ein Unternehmer bspw. bei einer GmbH mit mehreren Gesellschaftern darauf, dass Testamente und Generalvollmachten/Vollmachten mit der Unternehmervollmacht abgestimmt sind.

Beispiel:

Zwei Gesellschafter einer GmbH (A und B), Gesellschafter B hat zwei minderjährige Kinder. B wird geschäftsunfähig und verstirbt nach 2 Jahren

Da keine rechtliche Vorsorge getroffen wurde, muss zu jeder Gesellschafterversammlung der gesetzlich bestellte Betreuer eingeladen werden. Adhoc geht keine Entscheidung mehr.

Nach dem Tod des Gesellschafters B Erben auch die minderjährigen Kinder. Das Erbe wird regelmäßig vom Vormundschaftsgericht verwaltet, muss also zu jeder Gesellschafterversammlung eingeladen werden.

Der Notfallordner für Unternehmer

www.notfallordner-Unternehmer.de

TIPP FÜR UNTERNEHMER UND INTERESSIERTE

Das Unternehmen zukunftsfest machen: Die Herausforderung der Demografie als Chance nutzen“

am Mittwoch, dem 30.01.2019 im Audimax (A029)
der Hochschule Koblenz, Konrad-Zuse-Str. 1, 56075 Koblenz

https://www.hs-koblenz.de/sozialwissenschaften/institute-des-fachbereichs/institut-fuer-forschung-und-weiterbildung-ifw/fachtagungen/fachtag-demografie/

Kinderwunsch Infoabend in Stuttgart – Für Paare mit Kinderwunsch

‪#‎Kinderwunsch‬ ‪#‎Infoabend‬ für Paare mit Kinderwunsch

Das Kinderwunsch Zentrum Stuttgart Villa Haag veranstaltet

  • am Dienstag, dem 05.05.2015 um 19:30 Uhr (noch 4 Plätze für zwei Paare)
  • und zusätzlich am Dienstag, dem 19.05.2015 um 19:30 Uhr

einen Infoabend für Paare mit Kinderwunsch.

Infoabend Kinderwunsch Kinderwunschzentrum Stuttgart - Villa Haag - Tel.: 0711 / 22 10 84
Infoabend Kinderwunsch
Kinderwunschzentrum Stuttgart – Villa Haag –      Tel.: 0711 / 22 10 84

Anmeldung erforderlich 

Bitte geben Sie bei der Anmeldung auch an, dass Sie über den Kinderwunschblog Kinderwunschnetz Kenntnis von dieser Veranstaltung erhalten haben.

Nachfolgend ein Überblick über diese Veranstaltung:

Programm: 

19.30 Uhr: Beginn der Veranstaltung

Begrüßung durch Herrn Dr. Mayer-Eichberger

19.40 Uhr

Ursachen der ungewollten

Kinderlosigkeit und

Behandlungsmöglichkeiten

20.30 Uhr Hr. Dr. Mötzung

Fr. Dr. Blind-Krosch

Führung durch die Räume des Kinderwunsch-Zentrums Stuttgart

Praxis Villa Haag

ca. 21.15 Uhr Ende der Veranstaltung

Wo?:

Dr. med. Mayer-Eichberger

KINDERWUNSCH-ZENTRUM STUTTGART

PRAXIS VILLA HAAG

Zentrum für Reproduktionsmedizin

Herdweg 69, 70174 Stuttgart

Tel.: 0711 / 22 10 84

Fax: 0711 / 22 10 85

 

Je älter die Frau, desto geringer sind die Chancen auf #Kinderwunscherfüllung

Die Mütter werden immer älter – aber irgendwann ist es zu spät für die Erfüllung des #Kinderwunsch

Während 1970 das Durchschnittsalter der Frauen bei der Geburt noch 24 Jahre beim ersten Kind war, ist die Frau heute bei knapp 30 Jahren.

(Quelle: http://ftp.zew.de/pub/zew-docs/gutachten/TeilstudieFertilitaet2013.pdf)

Frau über 30

Die Gründe sind vielfältig und auch bekannt. Frauen wollen heute auch studieren, eine Ausbildung machen und dann erst einmal sich im Job beweisen.

Wenn eine Frau jedoch über 35 Jahre alt ist und dann einen Kinderwunsch hat, kann es bereits zu spät sein. Bereits ab 30 nimmt die Wahrscheinlichkeit ab, auf normalen Weg ein Baby zu bekommen.

Der #Kinderwunsch sollte nicht aus den Augen verloren werden.

Bereits mit 20 sollte eine Frau eine gewisse Vorsorgeplanung machen. So könnte ein Frauenarzt durchaus eine Kontrolluntersuchung durchführen und auch einen AMH-Test dort durchführen lassen.

Durch den AMH-Test (Antimüller-Hormon) kann festgestellt werden, wie lange die Fruchtbarkeit der Eizellen ggf. endet. Informationen hierzu gibt es auf der FACEBOOK-Seite: https://www.facebook.com/AMH.Anti.Mueller.Hormon

Der AMH-Test wird allerdings nicht von der Krankenkasse übernommen, ist allerdings mit einem Betrag von unter 100 Euro für jede Frau finanzierbar.Fahrlässig ist es nicht nur diesen Test zu unterlassen, sondern leider auch die Tatsache, dass viele Frauenärzte nicht darauf hinweisen.

Wenn der Kinderwunsch nach einem „Versuchsjahr“ unerfüllt bleibt

In den Kinderwunschforen ist immer wieder zu lesen, dass Paare 2-3 Jahre versuchen ein Kind zu bekommen. In der Medizin spricht man von Unfruchtbarkeit, wenn eine Frau nach einem Jahr ohne Verhütung nicht schwanger wird. Längeres

Warten kostet oft den Kinderwunsch.

Bei einem unerfüllten Kinderwunsch gibt es vielfältige Ursachen bei Mann und Frau.So kann es bei der Frau auch daran liegen, dass die Eileiter verschlossen sind und auch durch weiteres Warten der Kinderwunsch nicht erfüllt wird.

Wenn dann weiter gewartet wird, kann im Laufe der Jahre auch die Qualität der Eizellen schlechter werden.

Unser Babywunsch

Als Folge ist dann eine Schwangerschaft eine Kinderwunscherfüllung nur noch durch eine fremde Eizellspende möglich. Falls die Frau frühzeitig Eizellen einfrieren lassen hat, wäre natürlich eine eigene Eizelle verfügbar.

Die Eizellspende für eine andere Frau ist jedoch in Deutschland verboten und kann derzeit nur im Ausland durchgeführt werden.

Warum bekommen dann Frauen mit 50 noch Kinder?

Bei Frauen ab 47 ist die Chance einer Erstgeburt nahezu bei 0%. Frauen ab diesem Alter bekommen ein Kind ausschließlich durch Eizellspenden.

Bei den meisten Frauen sinkt die Chance auf ein eigenes Kind auch durch die künstliche Befruchtung mit 40Plus rapide.

Die Kryokonservierung
Die Kryokonservierung

Aus diesem Grunde sollte ein Paar nach einem erfolglosen Versuchsjahr sich an eines der 130 Kinderwunschzentren wenden. Hier wird der Kinderwunsch von Mann und Frau behandelt.

Eine Übersicht der Kinderwunschzentren finden Sie auf der Internetseite:

 

Schwanger werden ab 40Plus

Wer mit 40Plus ein Kind möchte, hat als Frau nicht immer die besten Chancen, da die Eizellenqualität mit zunehmendem Alter schlechter wird. Ab 45 Plus sind in den meisten Fällen die Eizellen bereits für die Erfüllung des Kinderwunsches ungeeignet.

Ein später Kinderwunsch kann in Deutschland nur dann noch erfüllt werden, wenn in früheren Jahren Eizellen eingefroren wurden. In Deutschland wird dies socialfreezing genannt; in den USA wird dies als eggfreezing bezeichnet.

Fertinet

Außerhalb von Deutschland besteht noch zusätzlich die Möglichkeit der Eizellspende. Diese ist in Deutschland derzeit noch verboten.

Im §1, Absatz 1 bis 3 (Embryonenschutzgesetz) steht:

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1. auf eine Frau eine fremde unbefruchtete Eizelle überträgt,

2. es unternimmt, eine Eizelle zu einem anderen Zweck künstlich zu befruchten, als eine Schwangerschaft der Frau herbeizuführen, von der die Eizelle stammt,

6. einer Frau einen Embryo vor Abschluss seiner Einnistung in der Gebärmutter entnimmt, um diesen auf eine andere Frau zu übertragen oder ihn für einen nicht seiner Erhaltung dienenden Zweck zu verwenden, oder

7. es unternimmt, bei einer Frau, welche bereit ist, ihr Kind nach der Geburt Dritten auf Dauer zu überlassen (Ersatzmutter), eine künstliche Befruchtung durchzuführen oder auf sie einen menschlichen Embryo zu übertragen.

Die Eizellempfängerin hat keine strafrechtlichen Konsequenzen zu befürchten

(3) Nicht bestraft werden

1. in den Fällen des Absatzes 1 Nr. 1, 2 und 6 die Frau, von der die Eizelle oder der Embryo stammt, sowie die Frau, auf die die Eizelle übertragen wird oder der Embryo übertragen werden soll.

Es ist den Frauenärzten und Reproduktionszentren in Deutschland ebenfalls verboten, vorbereitende Maßnahmen für eine Eizellspende durchzuführen.

Insofern besteht für Frauen, die keine Eizellen eingefroren haben, ab 40Plus nur die Chance eine Eizellspende im Ausland durchführen zu lassen.

Inzwischen gibt es Juristen, welche die Vereinbarkeit des Embryonenschutzgesetz mit dem Grundgesetz zumindest infrage stellen. Auch die Reproduktionsmediziner sind bestrebt eine Lockerung der gesetzlichen Möglichkeiten zu erreichen.

Durch die vorhandene gesetzliche Regelung in Deutschland sind die Kinderwunschpaare gezwungen, die Behandlung im europäischen Ausland oder in einem anderen Land der Welt durchführen zu lassen, man nennt dieses Phänomen auch „Befruchtungstourismus“. In den an Deutschland angrenzenden europäischen Ländern gibt es sehr viele reproduktionsmedizinische Zentren, die zum Teil auch mit deutschen Ärzten zusammenarbeiten oder aber von diesen federführend unterstützt werden.

Inwieweit der Ethikrat das Embryonenschutzgesetz allerdings diese gesetzlichen Regelungen mittel- und langfristig unterstützt, ist sehr fraglich, denn Deutschland ist keine Insel, sondern gehört zu Europa.

So gibt es einige Länder innerhalb von Europa, die eine Eizellspende erlauben. Seit 2015 gehört auch Österreich zu diesen Ländern,

 

www.kinderwunschnetz.de

#Kinderwunsch #Deutschland #socialfreezing #eggfreezing #Eizellspende