Das „Ja“ gilt für immer bei Anerkennung #Vaterschaft

Wenn ein Mann zeugungsunfähig ist und akzeptiert, dass seine Lebensgefährtin Fremdsperma erhält und er sich bereit erklärt, für das Kind zu sorgen, muss er auch später für den Unterhalt aufkommen.

Recht und Steuern beim Kinderwunsch
Recht und Steuern beim Kinderwunsch

Eine besondere Form dieser Erklärung – z. B. eine notarielle Beurkundung – ist nicht notwendig.

Dies wurde nun vor dem Bundesgerichtshof (XII ZR 99/14) entschieden. Das Urteil ist auf der Internetseite:

http://www.bundesgerichtshof.de/SharedDocs/Termine/DE/Termine/XIIZR99.html

veröffentlicht

Endlich – Die kostenfreie #Android #App rund um den #Kinderwunsch vom Kinderwunschnetz

Link zum Download der Android-App Kinderwunsch-

https://play.google.com/store/apps/details?id=net.ays.PROD517676

Demnächst auch eine iphone-App bei apple store

 

Vorschau Die Android App Kinderwunsch vom Kinderwunschnetz.de
Vorschau Die Android App Kinderwunsch vom Kinderwunschnetz.de
Seit heute gibt es eine kostenfreie #App für #Android-Geräte, die vielfältige Informationen rund um die Themen:
#Kinderwunsch
#Familienplanung
#künstliche #Befruchtung
#Chemotherapie und #Kinderwunsch
#Krebs und #Kinderwunsch
#SocialFreezing
bietet.

Neben den #Ursachen werden auch vielfältige Informationen  durch schriftliche Text- Filmbeiträge gezeigt.

Zusätzlich gibt es über die Regionalseiten:

  • Regionale Seiten bei FACEBOOK
  • Regionale Erfahrungsaustausch über FACEBOOK-GRUPPEN
  • Regionale GOOGLE.Plus-Seiten
  • Regionale TWITTER-Kinderwunschseiten.

 

Die APP vom Kinderwunschnetz für Android-S
Die APP vom Kinderwunschnetz für Android-Smartphones

Kinderwunsch-Ärzte, Kinderwunschzentren und andere Heilberufe
– die an der Kooperation teilnehmen –
veröffentlichen zusätzlich hier Infoabende und aktuelle Meldungen.

Link zum Download der Android-App Kinderwunsch-

https://play.google.com/store/apps/details?id=net.ays.PROD517676

Wenn beide Eltern versterben – #Sorgerechtsverfügung

Bitte an Freunde bei Facebook <teilen>

OMA´s, Opa´s, Eltern und Verwandte von minderjährigen Kindern – Aufgepasst

Wenn Kinder ihre Eltern durch einen Verkehrsunfall verlieren, dann bricht für die Kinder eine Welt zusammen.

Eltern brauchen eine Sorgerechtsverfügung
Eltern brauchen eine Sorgerechtsverfügung

Wenn sie dann noch über einen gewissen Zeitraum in ein Heim kommen, dann ist es doppelt schlimm.

Die #Sorgerechtsverfügung – für Eltern

Andrea und Thomas K, waren glücklich verheiratet und hatten zwei Töchter. Vor etwa drei Jahren wollte das Ehepaar nach Oberhausen zum Shoppen und hatten deshalb beide Kinder bei Oma & Opa abgegeben.

Auf dem Rückweg hatten die Eltern einen tödlichen Verkehrsunfall. Für Oma, Opa und die Kindern ist eine Welt zusammengebrochen.

Das Sorgerecht hatten neben den Großeltern auch die Paten von den Kindern beantragt. Für das Jugendamt war es schwer eine Entscheidung zu treffen, wo die Kinder zunächst bleiben sollten.

Alle Beteiligten wollten die Kinder und das Jugendamt musste die Entscheidung an dem Gericht überlassen. Für das Jugendamt gab es keine Alternative. Die beiden Kinder mussten zunächst in einem Heim untergebracht werden. Wenn das Jugendamt anders gehandelt hätte, wäre ggf. eine Person bevorteilt worden.

Wie schlimm dies für die Kinder war, kann sich sicherlich jeder vorstellen. Da keine #Sorgerechtsverfügung von den Eltern erstellt worden war, konnte das Jugendamt jedoch nicht anders handeln.

Was ist eine #Sorgerechtsverfügung?

Bei wikipedia ist folgende Definition beschrieben:

„Eine Sorgerechtsverfügung ist im deutschen Familienrecht ein auf einer Willenserklärung beruhender Rechtsakt, durch den ein Elternteil seinen Willen in Bezug auf die Sorge um sein minderjähriges Kind nach einem eventuellen Ableben kundtut.

Es geht dabei speziell um die Frage, was der erklärende Elternteil sich für sein Kind, für das ihm das Sorgerecht obliegt, im Falle seines Ablebens vorstellt – also um die Frage, von wem sein Kind nach seinem Ableben betreut werden soll.

Die Sorgerechtsverfügung ist im deutschen Rechtssystem nicht konkret durch Gesetz geregelt – fügt sich aber in das Familienrechtssystem ein.“

Die Sorgerechtsverfügung ist von Eltern für jedes einzelne Kind schriftlich festzuhalten. Hierbei sollten nicht nur die Unterbringungsrechte / Sorgerechte erwähnt sein, sondern auch andere Überlegungen einfließen (z.B.: Wer verwaltet das Vermögen für die Kinder, wer soll als 2. Person vorgesehen werden).

Eine Checkliste inkl. einem Muster enthält der #Notfallordner. Der Notfallordner enthält auch zu den Bereichen:

Generalvollmacht
Betreuungsverfügung
Patientenverfügung
Erbrecht, Erbschaftsteuer, Testament
Bestattungsverfügung
mit vielen Tipps und Vordrucken, so dass die Vorsorge umfangreich geregelt werden kann.

Der Notfallordner umfasst ca. 140 Seiten und ist zum Preis von 27,– Euro (inkl. MWSt. zuzüglich Porto auf der Internetseite

www.notfallordner-vorsorgeordner.de

Vorsorge bei Paaren mit #Notfallordner

Wenn jemand verheiratet ist, dann ist die rechtliche Vorsorge genauso wichtig, wie bei unverheirateten Paaren oder auch bei einem Single.image

Hier einige Beispiel:

Durch einen Unfall war Max W. 3 Wochen im Koma. Durch die Unfallfolgen ist Max W. nicht mehr geschäftsfähig.

 

Welche Konsequenzen entstehen?

 

Wenn die Betreuung durch das Gericht auf einen Berufsbetreuer angeordnet wird:

Sehr oft wird jedoch in solchen Fällen ein beruflicher Betreuer eingesetzt. Als Folge wird dann der Vermögensteil des Ehemannes durch den Berufsbetreuer verwaltet. Die Ehefrau hat dann keine Möglichkeit mitzusprechen!

 

Was kann die Ehefrau versuchen?

Natürlich kann die Ehefrau auch die Betreuung beantragen, ob sie die Betreuung erhält ist jedoch nicht garantiert. Wenn die Ehefrau die Betreuung vom Betreuungsgericht erhält, muss sie jedes Jahr einen Einnahmen-/Ausgabenbericht dem Betreuungsgericht vorlegen!

 

Was passiert, wenn Max W. an den Unfallfolgen stirbt?

Sofern der Ehegatte in diesem beispiel stirbt, ist unter Umständen weiterer Ärger vorprogrammiert. Sofern kein Testament vorhanden ist, sind nur die Kinder erbberechtigt. Wenn keine Kinder vorhanden sind, sind die Eltern erbberechtigt, bzw. die Geschwister des Mannes, wenn ein Elternteil schon verstorben wäre.

Durch ein Testament können diese Erbrechte teilweise verändert werden.

Bei unverheirateten Paaren oder auch Singles sind oft diese Punkte bekannt. Allerdings wird die rechtliche Vorsorge oft nie geregelt, dennn „es wird schon nichts passieren“…..

 

Sehr hilfreich ist hier auch der Notfallordner von

www.notfallordner-vorsorgeordner.de

zum Preis von 27,– Euro (140 Seiten Information).

 

Filmtipp 3sat über PID 12.6.2015

Fernsehtipp für #Kinderwunsch-Interessierte und Ärzte über #Präimplantationsdiagnostik #PID

Fertinet
PID Präimplantationsdiagnostik

 

Bei der vorgeburtlichen Präimplantationsdiagnostik, kurz PID genannt, werden die Eizelle der Frau und der Samen des Mannes außerhalb des Körpers in einem Labor zusammengeführt. Aus dem entstehenden Embryo wird eine Zelle entnommen, die bereits die gesamte Erbinformation des entstehenden Menschen in sich trägt – also auch mögliche Gendefekte.

Am Freitag, 12.6.2015 wird auf 3sat um 18:30 Uhr in der Sendung Nano ein Fernsehbeitrag hierzu gesendet.

 

PID – ja oder nein?“ Die Schweiz stimmt am 14. Juni 2015 über die Präimplantationsdiagnostik (PID) ab. Sagt das Volk ja, hätte das Land eines der liberalsten Fortpflanzungsmedizingesetze Europas.

 

www.kinderwunschnetz.de

 

#Kinderwunsch #Infoabend in #Viernheim

#Infoabend #Kinderwunsch in #Viernheim – Für Paare mit Kinderwunsch

Infoabend Kinderwunsch in Viernheim

Das Viernheimer Institut für Fertilität lädt Paare zu einem Vortrag über das Thema Kinderwunsch ein.

Datum: Mittwoch, 24.6.2015

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Ort: 68519 Viernheim, Walter-Gropius-Allee 2

Eine Voranmeldung ist notwendig.  (Telefon oder Internet).
Bitte erwähnen Sie, dass Sie über das Kinderwunschnetz www.kinderwunschnetz.de  auf diese Veranstaltung aufmerksam geworden sind. Vielen Dank.

Anmeldung über Internet: 

http://www.vif-kinderwunsch.de/nachricht/naechster-kostenloser-infoabend-rund-um-das-thema-kinderwunsch-23.html

Anmeldung telefonisch:

Tel.: 06204 / 918 290

Filmtipp „SAT1: #Samenspende“ Dienstag 26.05.2015 22:15 Uhr

Filmtipp Spielfilm SUPER-DAD von 99 Kindern – und das 100. Kind ist unterwegs++++ über Samenspende- einfach bei FACEBOOK <teilen>

Fertinet

Am Dienstag, dem 26.5.2015 wird auf SAT1 um 22:15 Uhr ein Spielfilm zum Thema “Samenspende” ausgestrahlt, gleich im Anschluß ist eine Dokumentation dazu geplant.

 

Das Kinderwunschnetz – Mit über 450 Internetseiten auch in den sozialen Netzwerken

Das Kinderwunschnetz
– Das führende Portal, wenn es um den Kinderwunsch geht –

Das Kinderwunschnetz für Paare mit Kinderwunsch
Das Kinderwunschnetz für Paare mit Kinderwunsch

Das Kinderwunschnetz hat neben der Haupt-Internetseite www.kinderwunschnetz.de viele Internetseiten auch in den sozialen Netzwerk.

Ob es um eine Internetseite:

  • in einem Bundesland
  • in einer Stadt
  • mit einem Spezialthema beim Kinderwunsch
  • oder einem regionalen Erfahrungsaustausch

geht. Beim Kinderwunschnetz finden Sie sicher auch Ihre Wunschseite, denn wir bieten über 450 unterschiedliche, eigenständige Internetauftritte.

 

 

Das Kinderwunschnetz – bundesweite Seiten:

Sie finden uns z.B. bei:

Kinderwunsch-facebook---9585420-280

Das Kinderwunschnetz – REGIONALE-Bundeslandseiten:

Zusätzlich gibt es für jedes Bundesland:

  • einen eigenen Erfahrungsaustausch bei FACEBOOK
  • eine eigene FACEBOOK-Seite
  • eigene google.plus-Seite
  • eine eigene TWITTER-Seite

familie

Das Kinderwunschnetz – Die Städte-Fan-Seiten:

Darüber hinaus haben wir für die größten Städte in Deutschland auch noch eigene:

  • FACEBOOK-Seiten (ca. 200 Seiten)
  • TWITTER-Seiten (200-Twitter-Kanäle)
Best friends enjoying time together outdoors at ferris wheel - Concept of freedom and happiness with two girlfriends having fun - Vintage filtered look
Das Kinderwunschnetz mit Spezialseiten                                          – auch für Frauenpaare –

 

Das Kinderwunschnetz – Die Spezialseiten:

Für bestimmte Gruppen gibt es seit kurzer Zeit auch unsere speziellen Seiten, z.B.:

Deine eigene regionale FACEBOOK-Seite kannst Du auf der Hauptinternetseite:

http://www.kinderwunschnetz.de/erfahrungen-kinderwunsch/facebook-und-google-regionalgruppen/index.html