#Kinderwunsch #Infoabend 6.9.2016 für Paare

#Kinderwunsch #Infoabend 6.9.2016 für #Paare

Infoabend-Kinderwunschzentrum-google-1200-300

http://www.kinderwunschzentrum-stuttgart.de/wir-ueber-uns/infoabend-fuer-paare-mit-kinderwunsch/index.php

Jeden Monat mind. ein Infoabend –

Aktuelle Termine und Anmeldung auf der Internetseite:

http://www.kinderwunschzentrum-stuttgart.de/wir-ueber-uns/infoabend-fuer-paare-mit-kinderwunsch/index.php

Das Kinderwunschzentrum-Stuttgart führt jeden Monat Infoabende zum Thema Kinderwunsch durch. Die aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf der o. g. Internetseite.

app-windows-phone

ANMELDUNG über Tel.: 0711 / 22 10 84
oder über Internetseite:

Wann?
Mo. 06.September 2016 um 19:30 Uhr

Programm:
19.30 Uhr Beginn der Veranstaltung
Begrüßung durch Herrn
Dr. Mayer-Eichberger

19.40 Uhr
Ursachen der ungewollten
Kinderlosigkeit und
Behandlungsmöglichkeiten

20.30 Uhr Hr. Dr. Mötzung
Fr. Dr. Blind-Krosch
Führung durch die Räume
des Kinderwunsch-
Zentrums Stuttgart
Praxis Villa Haag

ca. 21.15 Uhr Ende der Veranstaltung

#KinderwunschnetzWo?:
Dr. med. Mayer-Eichberger
KINDERWUNSCH-ZENTRUM STUTTGART
PRAXIS VILLA HAAG
Zentrum für Reproduktionsmedizin
Herdweg 69, 70174 Stuttgart
Tel.: 0711 / 22 10 84
Fax: 0711 / 22 10 85
www.kinderwunschpraxis.de
Anmeldung erforderlich über Telefon oder Internetseite: www.kinderwunschpraxis.de

Die neue App der #Kinderwunschpraxis

Das Kinderwunschzentrum Stuttgart Villa Haag hat für alle Patienten jetzt eine eigene APP online gestellt.

Die App bietet den Patienten einige Serviceleistungen an, die in Zukunft weiter ausgebaut werden.

Darüber hinaus werden aber auch viele Fachbegriffe in einer FAQ erläutert.

Die native APP ist für iphones, android-smartphones und windows phone verfügbar.

IOS-APP Kinderwunschpraxis
IOS-APP Kinderwunschpraxis

Download-Link für:

Die App #Kinderwunschpraxis stammt aus dem Hause der Fa. Multiple Life UG.
Die Firma Multiple Life UG hat auch schon die APP kinderwunsch- für das Kinderwunschnetz.de entwickelt und gehört mit zu den führenden Internetfirmen, wenn es um den Kinderwunsch geht.

Neben der App-Entwicklung und der Verwirklichung von Internetseiten für Laptop und mobile Endgeräte ist das Kinderwunschnetz auch in den sozialen Netzwerken mit über 500 eigenständigen regionalen und fachbezogenen Seiten aktiv.

 

#Filmtipp #Kinderwunsch heute 09.08.2016

Heute Abend, 09.08.2016 um 20:15 Uhr läuft in SAT 1 ein humorvoller Film über ein ernstes Thema:

SUPER-Dad

Das Leben von Mark könnte nicht schöner sein: Er schmeißt mit seinem Kompagnon Peer eine coole Strandbar, ist mit seiner wunderschönen Freundin Greta glücklich, hat alle Freiheiten – und keine Kinder, die ihm sein Dasein zur Hölle machen! Doch das ändert sich schlagartig, als Mark von einer alten Jugendsünde eingeholt wird. Als Student spendete er seinen Samen, und nun wollen ihn 99 seiner daraus entstandenen Sprösslinge kennenlernen

Seit 1989 haben Kinder von Samenspendern das Recht zu erfahren, wer ihr Vater ist. Das Bundesverfassungsgericht entschied, dass jeder Mensch ein Recht auf Kenntnis seiner Abstammung hat, somit hat der Samenspender kein Recht auf Anonymität. Trotzdem sicherten viele Ärzte Samenspendern Anonymität zu – und weigerten sich entsprechend, Kindern die Identität ihrer Väter preiszugeben.Das Urteil des Oberlandesgerichts in Hamm vom Februar 2013 schuf einen Präzedenzfall. Erstmals wurde in Deutschland einem Menschen das Recht zugesprochen, die Identität des Mannes zu erfahren, der den Samen spendete, mit dem er gezeugt wurde. Dies gibt auch anderen Kindern, die mit Hilfe einer Samenspende gezeugt wurden, die Chance zu erfahren, wessen Gene sie zur Hälfte geerbt haben.Seit den siebziger Jahren gingen Schätzungen zufolge (u.a. laut spiegel.de) in Deutschland mehr als 100.000 Kinder aus anonymen Samenspenden hervor.Kurios: Der Österreicher Berthold B. Wiesner gilt als einer der Vorreiter auf dem Gebiet der künstlichen Befruchtung. Mitte des 20. Jahrhunderts leitete er eine Fruchtbarkeitsklinik in London. Da die Samenspende zu der Zeit nicht nur umstritten, sondern auch verpönt war, steuerte Wiesner selbst große Teile der Samenspenden bei. Einigen Quellen zufolge gilt er, mit mehr als 600 Nachkommen, als kinderreichster Mensch der Welt.

#Notfallordner #Vorsorgeordner

Die #rechtliche #Vorsorge durch einen #Notfallordner ist nicht nur für #Patienten, sondern auch für #Ärzte (z.B.: #Frauenärzte oder insbesondere auch #Reproduktionsmediziner) wichtig.

Der Filmvortrag macht deutlich, warum diese Vorsorge für jeden Menschen ab 18 wichtig ist. Der Vortrag wurde bei einem Ärztekongress gehalten.

Der erste Teil des Vortrages ist für jeden Bundesbürger interessant. Im zweiten Teil werden speziell für Ärzte wichtige Punkte behandelt.

Auch ‪#‎Ärzte‬ sollten an die rechtliche ‪#‎Vorsorge‬ durch einen  #‎Notfallordner‬ / ‪#‎Vorsorgeordner‬ denken.

Darauf hat auch die Fachpresse schon sehr oft hingewiesen (z.B.: Deutsches Ärzteblatt #aerzteblatt, #Ärztezeitung #aerztezeitung)

Neben der persönlichen Vorsorge muss ein Arzt auch Bereiche für die eigene Arztpraxis regeln, z.B.:

– Vertretungsmöglichkeiten: Welche Zusatzqualifikationen muss der Vertretungsarzt haben, damit es bei der Abrechnung mit der Kassenäztlichen Vereinigung keine Probleme gibt.

– Wo gibt es eine Übersicht der bestehenden Zusatzqualifikationen des Arztes, damit die richtige Vertretung auch in der Arztpraxis tätig ist?

– Wann laufen die einzelnen Zertifizierungen aus? Gerade bei Ärzten in der Reproduktionsmedizin kann dieser Punkt sehr wichtig sein,

Eine Einführung zu diesem Thema bietet der Vortrag:
Notfallordner für Ärzte

Den #Notfallordner für #Ärzte kann man direkt über die Internetseite bestellen:

https://www.notfallordner-vorsorgeordner.de/notfallordner/notfallordner-fuer-gesundheitsberufe/index.php

Ebenso gibt es den #Notfallordner auch für Privatpersonen, bzw. für über 50 weitere Selbstständigengruppen.

Internetseite: https://www.notfallordner-vorsorgeordner.de/notfallordner/index.php

#Kinderwunscherfüllung im #Alter

Während Männer auch noch im hohen Alter Vater werden können, ist bei Frauen die Zeit sehr begrenzt.

Obwohl Frauen heute schon durchschnittlich etwa 86 Jahre werden, ist die Zeit ein Kind zu bekommen sehr begrenzt. Nach unserem Kenntnisstand gibt es keine Frau, die mit 47 Jahren erstmals ein Kind geboren hatte, es sei denn, es handelte sich um eine #Eizellspende.

Aber bereits ab dem 30. Lebensjahr verschlechtert sich die #Eizellqualität, so dass heute bereits etwa 7 Mio. Paare ungewollt kinderlos sind.

Warum dies so ist und welche Möglichkeiten bestehen, erklärte Herr Prof. Dr. Huber beim Kinderwunsch-Ärztekongress in Stuttgart ( www.kinderwunschzentrum-stuttgart.de ).

 

Auf der Internetseite https://www.kinderwunschzentrum-stuttgart.de/aerzte-info/fortbildungsveranstaltung-2015/index.html
finden Sie
noch weitere interessante Vorträge zu dem Thema Kinderwunsch.

Den Vortrag können Sie hier sehen:

#Kinderwunsch #Ärztekongress in Stuttgart – Herbsttagung 2015

Das Kinderwunschzentrum Stuttgart – Villa Haag führt am 31.10.2015 eine Fortbildungsveranstaltung für Ärzte und medizinische Fachangestellte durch.

Fortbildungsprogramm für Ärzte:

THEMEN IN DIESEM JAHR:

  • Social Freezing
  • Fertiprotektion
  • PCO
  • AntiAging
  • PID
  • und andrologische Themen,
  • sowie die Kommunikation in der Praxis
  • und die ärztliche Vorsorge

Programm-Herbsttagung-fuer-Aerzte

Für medizinische Fachangestellte sind folgende Vorträge geplant:

Programm-medizinische-Fachangestellte

Als Arzt haben Sie die Möglichkeit, sich zu dieser Veranstaltung anzumelden. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite:

http://www.kinderwunschzentrum-stuttgart.de/aerzte-info/fortbildungsveranstaltung-2015/index.php

DIE kostenfreie App über den Kinderwunsch

Heute ist es endlich soweit – Die App „Kinderwunsch- “ ist seit heute online und steht zum kostenfreien download bereit.

In der App „Kinderwunsch- “ geht es nicht nur um den Kinderwunsch, sondern auch um die Familienvorsorge. Mit vielen Aufklärungsvideos und Begriffserläuterungen erhalten alle Menschen, die am Thema Kinderwunsch Interesse haben, wertvolle Informationen.

Lassen Sie sich überraschen und laden Sie die App für Ihr smartphone direkt kostenfrei herunter.

Wenn Sie im smartphone einen QRcode-Scanner installiert haben, können Sie die App auch direkt mit dem scannen downloaden

Die „Kinderwunsch-“     APP wurde für die smartphones entwickelt.

Die iphone-APP      Kinderwunsch-      : 

Die App Kinderwunsch-
Die iphone-App Kinderwunsch-

Link: https://itunes.apple.com/de/app/kinderwunsch/id1033834376?ls=1&mt=8

iphone-kinderwunsch-screenshoot-1

QRCODE Kinderwunsch- beim Appstore von itunes apple
QRCODE Kinderwunsch- beim Appstore von itunes apple

 

Die Android-APP bei google play   Kinderwunsch- :

Kinderwunsch- googleplay

QRCODE Android bei google play
QRCODE Android bei google play

Link zu Google Play:  https://play.google.com/store/apps/details?id=net.ays.PROD517676


Amazon Appstore  Kinderwunsch- : 

Kinderwunsch- Amazon APP

QRCODE AMAZON Kinderwunsch-
QRCODE AMAZON Kinderwunsch-

 

Link zu Amazon

http://www.amazon.com/Multiple-LIFE-UG-Kinderwunsch-/dp/B014H789OA/ref=sr_1_1?s=mobile-apps&ie=UTF8&qid=1440657798&sr=1-1&keywords=Kinderwunsch-

 

 

 

 

Kinderwunsch – Fett – Sport und andere Umweltbedingungen

Das Risiko für Unfruchtbarkeit bei Männern steigt pro zehn Kilo zu viel auf der Waage um zehn Prozent.

gesundheit-iStock_000003183962XSmall (1)

Bei Frauen wirkt sich die Fettsucht ebenfalls negativ aus: Ihr Körper produziert mehr Insulin. Dadurch bedingt entwickelt der Organismus eine Insulinresistenz, durch die mehr männliche Hormone gebildet werden. Das bleibt nicht ohne Folgen:

Die Eibläschen reifen schlechter heran und der Eisprung kann im schlimmsten Fall vollkommen ausbleiben. Besonders problematisch sind Fettdepots um die Hüfte.

Wenig bekannt ist auch, dass zu häufiger Sex, beruflicher wie privater Stress wie auch exzessiver Sport und starke körperliche Belastungen das Problem auslösen können.

Sex nur alle zwei bis drei Tage!

Der männliche Organismus braucht etwas Zeit, um den Spermienvorrat wieder auf ein Optimum zu bringen. Darum hat es sich in puncto Zeugungsfähigkeit als günstiger erwiesen, alle zwei bis drei Tage Geschlechtsverkehr zu haben.

Sport und körperliche Belastung in Maßen

Wer den Tag mit einem Zehn-Kilometer-Lauf beginnt und sich abends dann noch im Fitnessstudio auspowert, der setzt den gemeinsamen Kinderwunsch aufs Spiel. Denn solch übermäßiges und intensives Training frisst so viele Nährstoffe, dass für die Hormonproduktion nur noch wenig Energie übrig bleibt. Sie läuft auf Sparflamme. Hormonstörungen sind die Folge.

Totale Ebbe durch Stress
Stress im Beruf oder Privatleben wirkt sich negativ auf den Kinderwunsch aus, auch wenn es erst einmal nicht unmittelbar miteinander zu tun hat.

Streß wirkt sich auf den Hormonhaushalt aus. Der wird von der psychischen Überbeanspruchung ähnlich wie von zu starker körperlicher Belastung vollkommen durcheinander gewirbelt. Die Chance auf Nachwuchs sinkt damit.

Weitere Informationen finden Sie bei

www.kinderwunschnetz.de

oder

https://www.facebook.com/kinderwunschnetz

 

Das Kinderwunschnetz – Mit über 450 Internetseiten auch in den sozialen Netzwerken

Das Kinderwunschnetz
– Das führende Portal, wenn es um den Kinderwunsch geht –

Das Kinderwunschnetz für Paare mit Kinderwunsch
Das Kinderwunschnetz für Paare mit Kinderwunsch

Das Kinderwunschnetz hat neben der Haupt-Internetseite www.kinderwunschnetz.de viele Internetseiten auch in den sozialen Netzwerk.

Ob es um eine Internetseite:

  • in einem Bundesland
  • in einer Stadt
  • mit einem Spezialthema beim Kinderwunsch
  • oder einem regionalen Erfahrungsaustausch

geht. Beim Kinderwunschnetz finden Sie sicher auch Ihre Wunschseite, denn wir bieten über 450 unterschiedliche, eigenständige Internetauftritte.

 

 

Das Kinderwunschnetz – bundesweite Seiten:

Sie finden uns z.B. bei:

Kinderwunsch-facebook---9585420-280

Das Kinderwunschnetz – REGIONALE-Bundeslandseiten:

Zusätzlich gibt es für jedes Bundesland:

  • einen eigenen Erfahrungsaustausch bei FACEBOOK
  • eine eigene FACEBOOK-Seite
  • eigene google.plus-Seite
  • eine eigene TWITTER-Seite

familie

Das Kinderwunschnetz – Die Städte-Fan-Seiten:

Darüber hinaus haben wir für die größten Städte in Deutschland auch noch eigene:

  • FACEBOOK-Seiten (ca. 200 Seiten)
  • TWITTER-Seiten (200-Twitter-Kanäle)
Best friends enjoying time together outdoors at ferris wheel - Concept of freedom and happiness with two girlfriends having fun - Vintage filtered look
Das Kinderwunschnetz mit Spezialseiten                                          – auch für Frauenpaare –

 

Das Kinderwunschnetz – Die Spezialseiten:

Für bestimmte Gruppen gibt es seit kurzer Zeit auch unsere speziellen Seiten, z.B.:

Deine eigene regionale FACEBOOK-Seite kannst Du auf der Hauptinternetseite:

http://www.kinderwunschnetz.de/erfahrungen-kinderwunsch/facebook-und-google-regionalgruppen/index.html

Oralsex: Liebe mit Orgasmus

Penis oder Vulva mit Mund, Zunge und Zähnen zu stimulieren ist eine der beliebtesten Sexpraktiken. Auf was es dabei ankommt und welche Risiken bestehen.

Blow-Job, blasen, Flöte spielen, lecken oder es französisch machen: Für Oralsex gibt es eine ganze Reihe von Umschreibungen. Je nachdem, ob sich dabei die Frau mit dem Mund verwöhnen lässt oder der Mann, heißt dieses Sexualpraktik korrekterweise

Cunnilingus, wenn die Vulva, also Scheide, Schamlippen und Klitoris mit Zunge und Lippen stimuliert werden

Fellatio, wenn der Penis mit dem Mund befriedigt wird.

Sexualität gehört zum Menschen, denn der Mensch ist ein emotionales Wesen
Sexualität gehört zum Menschen, denn der Mensch ist ein emotionales Wesen

Viel Paare nutzen Oralverkehr zum Einstieg in das Liebesspiel. Wenn beide dadurch richtig erregt sind, wechseln sie zum Koitus.

80 Prozent der Männer finden Oralverkehr besonders reizvoll

Zwei Drittel aller deutschen Männer lassen sich regelmäßig durch Oralsex befriedigen, so eine Studie. 80 Prozent empfinden Fellatio als die überhaupt schönste Sexualpraktik. Warum das so ist? Vermutlich, weil Männer sich dabei dominant fühlen können. Außerdem konzentriert sich der Mann dabei nur auf seine eigene Erregung, darf voll genießen und muss nicht auf die Partnerin achten – was beim normalen Koitus meist gefordert ist.

30 Prozent der Frauen mögen Oralverkehr

Frauen stehen Fellatio nicht ganz so aufgeschlossen gegenüber – die meisten tun es zwar dem Mann zuliebe, wie Umfragen zeigen, allerdings nur 30 Prozent besonders gerne. Anders sieht es aus, wenn sie selbst oral befriedigt werden. Cunnilingus schätzt die Mehrzahl der Frauen. Viele geben an, nur auf diese Weise zum Orgasmus zu kommen.

Frauen kommen mit Oralsex schneller zum Orgasmus

Eine Studie unter amerikanischen Studentinnen ergab sogar, dass 96 Prozent Oralverkehr bevorzugen. Das könnte jedoch auch andere Gründe als die schnelle Reise zum Höhepunkt haben. In den USA wird in vielen Kreisen immer noch gewünscht, dass die Braut als Jungfrau in die Ehe geht – und beim Oralsex ist das Jungfernhäutchen (Hymen) nicht gefährdet. Zusätzlich muss bei Fellatio und Cunnilingus nicht verhütet werden. Ein weiterer Pluspunkt für Paare, die Pille oder Kondom nicht anwenden möchten. Es sei denn, per „Samenraub“ wird das im Mund gesammelte Sperma in die Scheide transferiert – wie es Boris Becker seinerzeit mit seiner Besenkammer-Affäre Angela Ermakowa passiert sein soll.

Quelle:

http://www.lifeline.de/leben-und-familie/liebe-und-partnerschaft/sex-erotik/oralsex-id128109.html