#Kinderwunsch #Infoabend 6.9.2016 für Paare

#Kinderwunsch #Infoabend 6.9.2016 für #Paare

Infoabend-Kinderwunschzentrum-google-1200-300

http://www.kinderwunschzentrum-stuttgart.de/wir-ueber-uns/infoabend-fuer-paare-mit-kinderwunsch/index.php

Jeden Monat mind. ein Infoabend –

Aktuelle Termine und Anmeldung auf der Internetseite:

http://www.kinderwunschzentrum-stuttgart.de/wir-ueber-uns/infoabend-fuer-paare-mit-kinderwunsch/index.php

Das Kinderwunschzentrum-Stuttgart führt jeden Monat Infoabende zum Thema Kinderwunsch durch. Die aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf der o. g. Internetseite.

app-windows-phone

ANMELDUNG über Tel.: 0711 / 22 10 84
oder über Internetseite:

Wann?
Mo. 06.September 2016 um 19:30 Uhr

Programm:
19.30 Uhr Beginn der Veranstaltung
Begrüßung durch Herrn
Dr. Mayer-Eichberger

19.40 Uhr
Ursachen der ungewollten
Kinderlosigkeit und
Behandlungsmöglichkeiten

20.30 Uhr Hr. Dr. Mötzung
Fr. Dr. Blind-Krosch
Führung durch die Räume
des Kinderwunsch-
Zentrums Stuttgart
Praxis Villa Haag

ca. 21.15 Uhr Ende der Veranstaltung

#KinderwunschnetzWo?:
Dr. med. Mayer-Eichberger
KINDERWUNSCH-ZENTRUM STUTTGART
PRAXIS VILLA HAAG
Zentrum für Reproduktionsmedizin
Herdweg 69, 70174 Stuttgart
Tel.: 0711 / 22 10 84
Fax: 0711 / 22 10 85
www.kinderwunschpraxis.de
Anmeldung erforderlich über Telefon oder Internetseite: www.kinderwunschpraxis.de

Die neue App der #Kinderwunschpraxis

Das Kinderwunschzentrum Stuttgart Villa Haag hat für alle Patienten jetzt eine eigene APP online gestellt.

Die App bietet den Patienten einige Serviceleistungen an, die in Zukunft weiter ausgebaut werden.

Darüber hinaus werden aber auch viele Fachbegriffe in einer FAQ erläutert.

Die native APP ist für iphones, android-smartphones und windows phone verfügbar.

IOS-APP Kinderwunschpraxis
IOS-APP Kinderwunschpraxis

Download-Link für:

Die App #Kinderwunschpraxis stammt aus dem Hause der Fa. Multiple Life UG.
Die Firma Multiple Life UG hat auch schon die APP kinderwunsch- für das Kinderwunschnetz.de entwickelt und gehört mit zu den führenden Internetfirmen, wenn es um den Kinderwunsch geht.

Neben der App-Entwicklung und der Verwirklichung von Internetseiten für Laptop und mobile Endgeräte ist das Kinderwunschnetz auch in den sozialen Netzwerken mit über 500 eigenständigen regionalen und fachbezogenen Seiten aktiv.

 

#Filmtipp #Kinderwunsch heute 09.08.2016

Heute Abend, 09.08.2016 um 20:15 Uhr läuft in SAT 1 ein humorvoller Film über ein ernstes Thema:

SUPER-Dad

Das Leben von Mark könnte nicht schöner sein: Er schmeißt mit seinem Kompagnon Peer eine coole Strandbar, ist mit seiner wunderschönen Freundin Greta glücklich, hat alle Freiheiten – und keine Kinder, die ihm sein Dasein zur Hölle machen! Doch das ändert sich schlagartig, als Mark von einer alten Jugendsünde eingeholt wird. Als Student spendete er seinen Samen, und nun wollen ihn 99 seiner daraus entstandenen Sprösslinge kennenlernen

Seit 1989 haben Kinder von Samenspendern das Recht zu erfahren, wer ihr Vater ist. Das Bundesverfassungsgericht entschied, dass jeder Mensch ein Recht auf Kenntnis seiner Abstammung hat, somit hat der Samenspender kein Recht auf Anonymität. Trotzdem sicherten viele Ärzte Samenspendern Anonymität zu – und weigerten sich entsprechend, Kindern die Identität ihrer Väter preiszugeben.Das Urteil des Oberlandesgerichts in Hamm vom Februar 2013 schuf einen Präzedenzfall. Erstmals wurde in Deutschland einem Menschen das Recht zugesprochen, die Identität des Mannes zu erfahren, der den Samen spendete, mit dem er gezeugt wurde. Dies gibt auch anderen Kindern, die mit Hilfe einer Samenspende gezeugt wurden, die Chance zu erfahren, wessen Gene sie zur Hälfte geerbt haben.Seit den siebziger Jahren gingen Schätzungen zufolge (u.a. laut spiegel.de) in Deutschland mehr als 100.000 Kinder aus anonymen Samenspenden hervor.Kurios: Der Österreicher Berthold B. Wiesner gilt als einer der Vorreiter auf dem Gebiet der künstlichen Befruchtung. Mitte des 20. Jahrhunderts leitete er eine Fruchtbarkeitsklinik in London. Da die Samenspende zu der Zeit nicht nur umstritten, sondern auch verpönt war, steuerte Wiesner selbst große Teile der Samenspenden bei. Einigen Quellen zufolge gilt er, mit mehr als 600 Nachkommen, als kinderreichster Mensch der Welt.

#Notfallordner #Vorsorgeordner

Die #rechtliche #Vorsorge durch einen #Notfallordner ist nicht nur für #Patienten, sondern auch für #Ärzte (z.B.: #Frauenärzte oder insbesondere auch #Reproduktionsmediziner) wichtig.

Der Filmvortrag macht deutlich, warum diese Vorsorge für jeden Menschen ab 18 wichtig ist. Der Vortrag wurde bei einem Ärztekongress gehalten.

Der erste Teil des Vortrages ist für jeden Bundesbürger interessant. Im zweiten Teil werden speziell für Ärzte wichtige Punkte behandelt.

Auch ‪#‎Ärzte‬ sollten an die rechtliche ‪#‎Vorsorge‬ durch einen  #‎Notfallordner‬ / ‪#‎Vorsorgeordner‬ denken.

Darauf hat auch die Fachpresse schon sehr oft hingewiesen (z.B.: Deutsches Ärzteblatt #aerzteblatt, #Ärztezeitung #aerztezeitung)

Neben der persönlichen Vorsorge muss ein Arzt auch Bereiche für die eigene Arztpraxis regeln, z.B.:

– Vertretungsmöglichkeiten: Welche Zusatzqualifikationen muss der Vertretungsarzt haben, damit es bei der Abrechnung mit der Kassenäztlichen Vereinigung keine Probleme gibt.

– Wo gibt es eine Übersicht der bestehenden Zusatzqualifikationen des Arztes, damit die richtige Vertretung auch in der Arztpraxis tätig ist?

– Wann laufen die einzelnen Zertifizierungen aus? Gerade bei Ärzten in der Reproduktionsmedizin kann dieser Punkt sehr wichtig sein,

Eine Einführung zu diesem Thema bietet der Vortrag:
Notfallordner für Ärzte

Den #Notfallordner für #Ärzte kann man direkt über die Internetseite bestellen:

https://www.notfallordner-vorsorgeordner.de/notfallordner/notfallordner-fuer-gesundheitsberufe/index.php

Ebenso gibt es den #Notfallordner auch für Privatpersonen, bzw. für über 50 weitere Selbstständigengruppen.

Internetseite: https://www.notfallordner-vorsorgeordner.de/notfallordner/index.php

#Kinderwunsch #Infoabend über die #künstliche #Befruchtung für #Paare mit Kinderwunsch

Infoabend-Kinderwunschzentrum-google-1200-300

#Kinderwunsch #Infoabend in #Stuttgart

http://www.kinderwunschzentrum-stuttgart.de/wir-ueber-uns/infoabend-fuer-paare-mit-kinderwunsch/index.php

Jeden Monat mind. ein Infoabend –

Aktuelle Termine und Anmeldung auf der Internetseite:

http://www.kinderwunschzentrum-stuttgart.de/wir-ueber-uns/infoabend-fuer-paare-mit-kinderwunsch/index.php

Das Kinderwunschzentrum-Stuttgart führt jeden Monat Infoavende zum Thema Kinderwunsch durch. Die aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf der o. g. Internetseite.

ANMELDUNG über Tel.: 0711 / 22 10 84
oder über Internetseite:

Wann?
Mo. 28.Juni 2016
jeweils um 19:30 Uhr

Programm:
19.30 Uhr Beginn der Veranstaltung
Begrüßung durch Herrn
Dr. Mayer-Eichberger

19.40 Uhr
Ursachen der ungewollten
Kinderlosigkeit und
Behandlungsmöglichkeiten

20.30 Uhr Hr. Dr. Mötzung
Fr. Dr. Blind-Krosch
Führung durch die Räume
des Kinderwunsch-
Zentrums Stuttgart
Praxis Villa Haag

ca. 21.15 Uhr Ende der Veranstaltung

Wo?:
Dr. med. Mayer-Eichberger
KINDERWUNSCH-ZENTRUM STUTTGART
PRAXIS VILLA HAAG
Zentrum für Reproduktionsmedizin
Herdweg 69, 70174 Stuttgart
Tel.: 0711 / 22 10 84
Fax: 0711 / 22 10 85
www.kinderwunschpraxis.de
Anmeldung erforderlich über Telefon oder Internetseitewww.kinderwunschpraxis.de

Das „Ja“ gilt für immer bei Anerkennung #Vaterschaft

Wenn ein Mann zeugungsunfähig ist und akzeptiert, dass seine Lebensgefährtin Fremdsperma erhält und er sich bereit erklärt, für das Kind zu sorgen, muss er auch später für den Unterhalt aufkommen.

Recht und Steuern beim Kinderwunsch
Recht und Steuern beim Kinderwunsch

Eine besondere Form dieser Erklärung – z. B. eine notarielle Beurkundung – ist nicht notwendig.

Dies wurde nun vor dem Bundesgerichtshof (XII ZR 99/14) entschieden. Das Urteil ist auf der Internetseite:

http://www.bundesgerichtshof.de/SharedDocs/Termine/DE/Termine/XIIZR99.html

veröffentlicht

DIE kostenfreie App über den Kinderwunsch

Heute ist es endlich soweit – Die App „Kinderwunsch- “ ist seit heute online und steht zum kostenfreien download bereit.

In der App „Kinderwunsch- “ geht es nicht nur um den Kinderwunsch, sondern auch um die Familienvorsorge. Mit vielen Aufklärungsvideos und Begriffserläuterungen erhalten alle Menschen, die am Thema Kinderwunsch Interesse haben, wertvolle Informationen.

Lassen Sie sich überraschen und laden Sie die App für Ihr smartphone direkt kostenfrei herunter.

Wenn Sie im smartphone einen QRcode-Scanner installiert haben, können Sie die App auch direkt mit dem scannen downloaden

Die „Kinderwunsch-“     APP wurde für die smartphones entwickelt.

Die iphone-APP      Kinderwunsch-      : 

Die App Kinderwunsch-
Die iphone-App Kinderwunsch-

Link: https://itunes.apple.com/de/app/kinderwunsch/id1033834376?ls=1&mt=8

iphone-kinderwunsch-screenshoot-1

QRCODE Kinderwunsch- beim Appstore von itunes apple
QRCODE Kinderwunsch- beim Appstore von itunes apple

 

Die Android-APP bei google play   Kinderwunsch- :

Kinderwunsch- googleplay

QRCODE Android bei google play
QRCODE Android bei google play

Link zu Google Play:  https://play.google.com/store/apps/details?id=net.ays.PROD517676


Amazon Appstore  Kinderwunsch- : 

Kinderwunsch- Amazon APP

QRCODE AMAZON Kinderwunsch-
QRCODE AMAZON Kinderwunsch-

 

Link zu Amazon

http://www.amazon.com/Multiple-LIFE-UG-Kinderwunsch-/dp/B014H789OA/ref=sr_1_1?s=mobile-apps&ie=UTF8&qid=1440657798&sr=1-1&keywords=Kinderwunsch-

 

 

 

 

Endlich – Die kostenfreie #Android #App rund um den #Kinderwunsch vom Kinderwunschnetz

Link zum Download der Android-App Kinderwunsch-

https://play.google.com/store/apps/details?id=net.ays.PROD517676

Demnächst auch eine iphone-App bei apple store

 

Vorschau Die Android App Kinderwunsch vom Kinderwunschnetz.de
Vorschau Die Android App Kinderwunsch vom Kinderwunschnetz.de
Seit heute gibt es eine kostenfreie #App für #Android-Geräte, die vielfältige Informationen rund um die Themen:
#Kinderwunsch
#Familienplanung
#künstliche #Befruchtung
#Chemotherapie und #Kinderwunsch
#Krebs und #Kinderwunsch
#SocialFreezing
bietet.

Neben den #Ursachen werden auch vielfältige Informationen  durch schriftliche Text- Filmbeiträge gezeigt.

Zusätzlich gibt es über die Regionalseiten:

  • Regionale Seiten bei FACEBOOK
  • Regionale Erfahrungsaustausch über FACEBOOK-GRUPPEN
  • Regionale GOOGLE.Plus-Seiten
  • Regionale TWITTER-Kinderwunschseiten.

 

Die APP vom Kinderwunschnetz für Android-S
Die APP vom Kinderwunschnetz für Android-Smartphones

Kinderwunsch-Ärzte, Kinderwunschzentren und andere Heilberufe
– die an der Kooperation teilnehmen –
veröffentlichen zusätzlich hier Infoabende und aktuelle Meldungen.

Link zum Download der Android-App Kinderwunsch-

https://play.google.com/store/apps/details?id=net.ays.PROD517676

#Kinderwunsch in #Bayern #Kostenbeteiligung der AOK Bayern

Die Kostenbeteiligung der AOK in Deutschland ist bei der künstlichen Befruchtung sehr unterschiedlich. 

Je nach Bundesland gelten hier unterschiedliche Zuschüsse.

Kinderwunsch Kostenbeteiligung

 

Die AOK in Bayern hat derzeit folgende Leistungen vorgesehen:

Sie bezuschusst bis zu drei Versuche zur künstlichen Befruchtung mit 50 Prozent der Kosten, wenn die Behandlung vor Beginn genehmigt wurde.

Dies gilt für Frauen zwischen dem 25. und dem 40. Lebensjahr und für Männer zwischen dem 25. und dem 50. Lebensjahr.

Die Leistungen der AOK Baden-Württemberg sehen erheblich höhere Leistungen vor.  Da würde sich ein Umzug nach Baden-Württemberg fast schon lohnen.

 

#Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenkassen

Die SPD will die gesetzlichen Krankenkassen verpflichten, die Kosten für eine künstliche Befruchtung wieder voll zu übernehmen, und zwar generell und für alle Paare.

Kinderwunsch

„Es handelt sich um ein medizinisches Problem, wenn Paare keine Kinder bekommen können. Daher gibt es keinen Grund, den Versicherten diese Leistung vorzuenthalten“, sagte Bundestagsfraktionsvize Karl Lauterbach dem „Spiegel“.

Die Neuregelung solle nicht nur für Verheiratete gelten, sondern auch für Paare ohne Trauschein.

Familienministerin Manuela Schwesig (SPD), die das schon länger fordert, unterstützt den Vorstoß aus der Fraktion.

Lauterbach bezifferte die Kosten einer Komplettübernahme auf einen zweistelligen Millionenbetrag pro Jahr.

Sofern diese Initiative einmal umgesetzt wird, dann würden die gesetzlichen Krankenkassen ihre Leistungen verbessern und mit vielen privaten Krankenversicherern adäquate Leistungen anbieten.

Es bleibt abzuwarten, ob diese Initiative in den kommenden Jahren zum Wohle aller Kinderwunschpaare umgesetzt wird, oder ob dies nicht eine Aussage ist, die den Bundestagswahlkampf 2017 eröffnet.